Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Mein Kopf ist nicht still

Mal wieder so ein Tag.Ein Tag voller Schmerzen, Zweifel, Ängste und Traurigkeit.Ich denke wieder zu viel nach, ich lasse die Schmerzen zu sehr mein Leben bestimmen. Ich habe Angst. Angst vor Morgen, Angst vor der kommenden Woche, Angst vor dem Leben.Ich hab mich mühsam aufgerafft und meinen Schrank sortiert. Naja was heißt sortiert? Das Chaos ist jetzt halt in mehrere Kategorien unterteilt. Ob es das nun besser macht oder nicht muss jemand anders entscheiden.Immerhin war ich heute schon zwei mal mit den Hunden. Auch das kostet mich täglich enorme Überwindung. Kraft hab ich so gut wie keine. Auch wenn ich nach Außen immer versuche dass es niemand merkt. Und niemand macht sich die Mühe genau hin zu schauen. Leider. Aber was will ich auch erwarten?Dat Leben ist kein Ponyhof und es glitzert auch nicht. Glitzer ist eh nicht meins. Viel zu fröhlich. Ich bin kein fröhlicher Mensch. Das war ich noch nie. Meistens kommt eh was daher wenn man fröhlich ist und haut einem so richtig böse in die Fresse.Also kann man auch gleich mies drauf sein.Ich weiß, dass ich eine Depression habe. Dazu brauche ich nicht schon wieder einen Seelendoc. Die die ich bis jetzt schon durch habe stopfen einen eh nur mit Medis voll. Und ich kann keine Tabletten mehr sehen. Bin Tabletten müde.Ich hoffe auf besser Wetter, auf freie Tage, auf wieder Spaß am Leben und vor allem auf endlich keine Schmerze mehr. Aber das wird wohl ein Traum bleiben.

9.6.17 17:48, kommentieren

Werbung